Nordbahnhof

Der Tagesaufenthalt Nordbahnhof richtet sich an Menschen, die von Wohnungsnot und Armut betroffen sind und Unterstützung in dieser schwierigen Lebenssituation brauchen.

In unserem Tagesaufenthalt können Sie sich einfach nur aufhalten, einen Kaffee trinken, eine Kleinigkeit essen; mit anderen Menschen reden oder spielen, die Tageszeitungen lesen oder die Computer mit Internetanschluss nutzen. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen bei Bedarf zur Verfügung und haben ein offenes Ohr für Ihre Belange. Ungestörte Gespräche können im Büro stattfinden, wenn Sie Fragen über die Inanspruchnahme von Hilfe haben oder wenn ein Antrag ausgefüllt werden muss. Vielleicht möchten Sie auch einfach über ein für Sie wichtiges Thema reden.

Bitte beachten Sie, dass in und vor unserer Einrichtung kein Alkohol und keine Drogen konsumiert werden dürfen und dass wir respektvoll miteinander umgehen wollen.

Der Tagesaufenthalt Nordbahnhof bietet Ihnen eine Grundversorgung mit Essen und Trinken zum Selbstkostenpreis. Es besteht die Möglichkeit zur Körper- und Wäschepflege, eine Notversorgung mit Bekleidung wird bereitgestellt.

Da wir eine anerkannte Beratungsstelle des Job-Centers sind, können Sie bei uns eine kostenlose Psychosoziale Betreuung nach §16a SGB II in Anspruch nehmen

Zur medizinischen Versorgung bieten wir eine wöchentliche ärztliche Sprechstunde durch die Straßenambulanz des Caritas. Eine zahnärztliche Versorgung wird durch das Zahnmobil angeboten. Beide Angebote können auch ohne Krankenversicherung in Anspruch genommen werden.

Der Tagesaufenthalt Nordbahnhof bietet Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, in der Helfergruppe mitzuarbeiten.